Jagdschloss in Nová Louka - Šámals Hütte

Zurück | Sehenswürdigkeiten und Ziele > Volkarchitektur > Isergebirge

Isergebirge

Bedřichov, 468 12

E-mail:info@samalova-chata.cz
Web:www.samalova-chata.cz
QR kód kontaktů pro Váš mobilní telefon

Ein malerisches und markantes Merkmal von Nová louka benannt nach dem ehemaligen Kanzler Šámal.
 
 

In den Jahren 1756 – 1817 stand auf der Wiese Nová louka eine Glashütte. Das Haus wurde später vom berühmten Glasbläser vom Isergebirge Riedel gekauft und im Jahr 1844 vom Graf Clam-Gallas in ein Jagdschloss umgebaut. Das erdgeschossiges Schurzholzgebäude ist mit Mansardendach mit einem Turm überdacht. Es ist ein wertvolles Andenken an die Vergangenheit des Glashüttenwesens in Nordböhmen und auf der Bergwiese bildet es eine malerische Dominante. Das Gebäude wurde später zu einer staatlichen Hütte und wurde nach dem Kanzler Šámal benannt. Seit dieser Zeit tradiert sich der Name Šámals Wiese, der manchmal bis heute verwendet wird.

Lage: 4 km nördlich von Bedřichov

Šámalova chata na Nové louce, Autor: Milan Drahoňovský
 
Šámalova chata, Autor: Milan Drahoňovský
 
Druckansicht