CSENRUPLNL
Prachovské skály (Felsen)Prachovské skály (Felsen)

Das Naturreservat Prachovské skály gehört zu den bekanntesten Gebieten der Tschechischen Republik. Es ist eines der ältesten Naturreservate in der Tschechischen Republik. 

Bozkovské dolomitové jeskyně (die Höhlen) Bozkovské dolomitové jeskyně (die Höhlen)

Die Höhlen Bozkovské dolomitové jeskyně mit dem größten unterirdischen See in Böhmen.

HruboskalskoHruboskalsko

Hruboskalsko gehört zu den bekanntesten Felsenstädten und ist durch die imposanten, bis zu 55 m hohen Türme und steilen Klammen charakteristisch. 

Suche

Loreto in Kosmonosy

Böhmisches Paradies

Pod Loretou
Kosmonosy, 293 06

Telefon:+420 326 322 706
GSM:+420 721 763 687
Web:www.kosmonosy.cz
QR kód kontaktů pro Váš mobilní telefon

Loreto mit der Kapelle des heiligen Martins, der zentralen Marienhütte und einem umlaufenden Ambit, gebaut von Heřman Černín am Anfang des 18. Jahrhunderts nach dem Plan von G. B. Alliprandi. Innerhalb der zentralen Loretokapelle befindet sich ein kleinerer Tempel mit der Kopie eines Allertumshauses der Jungfrau Maria.
 
 

Loretto gehört zu den architektonischen Kleinodien von Kosmonosy, ist aber auch weit hinter seinen Grenzen bekannt. Es wurde auf Anlass von Jakob Hermann Tschernin von Chudenice von dem italienischen Architekten Giovanni B. Alliprandi an der Stelle der ehemaligen Pfarrkirche des heiligen Martin gebaut, die bei den Hussitenkriegen zerstört wurde. Loretto besteht aus dem mittleren rechteckigen Gebäude Santa Casa. Sein Muster war das erste Bauwerk dieser Art in der italienischen Stadt Loretto, das als ein Schutzgebäude für ein kleines Haus diente, in dem die Jungfrau Maria angeblich lebte und das im 13. Jahrhundert nach Loretto verlagert wurde.

Die Wände der Santa Casa sind mit Reliefbildern aus dem Leben der Jungfrau Maria versehen und in den Nischen sind die Statuen der Propheten integriert. Der Innenraum ist mit Imitationen der Originalfresken aus dem italienischen Loretto verziert. Santa Casa ist mit Ambiten umgeben, die mit einer Reihe der Halbkreisarkaden in einen Hof geöffnet werden.

Auf der Ostseite ist eine Barockkapelle des heiligen Martins gebaut, die eine ovale Form hat und mit einer Kuppel des byzantinischen Typs überwölbt ist. Unter der Kapelle befindet sich die Gruft, wo regelmäßig thematische Ausstellungen stattfinden. Nördlich von Loretto steht ein viergeschossiger, leicht geneigter Glockenturm aus dem Jahr 1673.

Öffnungszeit

April - Oktober Do - Sa 12:00 - 17:00
So 10:00 - 17:00

Eintrittspreis

Voller Eintrittspreis:50,00 CZK
Vergünstigter Eintrittspreis:25,00 CZK
Familien-Eintrittspreis:125,00 CZK max. 2 Erwachsene 2 Kinder

Zusammenhängende Aufsätze

Michalovice

Baba

Loreta v Kosmonosích

Fremdsprachige Texte: Englisch, Deutsch Kirchliche Bauten: Sonstige

Loreta v Kosmonosích
Loreta v Kosmonosích
Loreta v Kosmonosích - Kampanila
Loreta v Kosmonosích - Sv.  Martin - oltář
Loreta v Kosmonosích - St. Casa - Černá madona
Loreta v Kosmonosích - Sochy - Sv. Prokop
 
 

Navigation

 
Der Verband Böhmisches Paradies © 1992-2022  |  Antonína Dvořáka 335, 511 01 TURNOV
tel.: +420 481 540 253  |  info@cesky-raj.info
Liberecký kraj Královéhradecký kraj Středočeský kraj
Publikační a redakční systém Public4u © 2000-2022
load