CSENRUPLNL
Prachovské skály (Felsen)Prachovské skály (Felsen)

Das Naturreservat Prachovské skály gehört zu den bekanntesten Gebieten der Tschechischen Republik. Es ist eines der ältesten Naturreservate in der Tschechischen Republik. 

HruboskalskoHruboskalsko

Hruboskalsko gehört zu den bekanntesten Felsenstädten und ist durch die imposanten, bis zu 55 m hohen Türme und steilen Klammen charakteristisch. 

Bozkovské dolomitové jeskyně (die Höhlen) Bozkovské dolomitové jeskyně (die Höhlen)

Die Höhlen Bozkovské dolomitové jeskyně mit dem größten unterirdischen See in Böhmen.

Suche

Wandertour durch die Berglandschaft durch Mariánskohorské boudy zum Damm Protržená

Isergebirge

Wenn Sie gerne bergwandern, fahren Sie von Abrechtice im Jizera-Gebirge in Richtung Mariánskohorské boudy zum Damm Protržená. Die Straße ist ungefähr sechs Kilometer lang und auf dem Weg können Sie auch versuchen, Schillers Gedenkstein zu finden.
 
 
Mariánskohorské boudy ist immer noch ein beliebtes Ziel für viele Touristen. Es ist eine pastorale Enklave vom Typ Krkonoše auf dem Mariánskohorský-Kamm. Es wurde 1705 gegründet und hieß bis zum letzten Jahrhundert Fritzovy boudy. Heute gibt es vier Berghütten und ein neu erbautes Büro der Verwaltung des Schutzgebiets der Jizera-Berge. Folgen Sie ihnen von Abrechtice im Jizera-Gebirge entlang des grünen Touristenschilds. Die Straße ist 5,9 km lang und wunderschön bergig. Unterwegs verpassen Sie auch Schillers Gedenkstein und das kleine Dorf Mariánská hora. Schillers Gedenkstein auf dem Weg zu finden, kann dann ein großartiges Spiel für Kinder sein, da er nicht direkt an der Straße liegt, aber die Gedenkstätte befindet sich etwa 15 Meter von der Straße entfernt, auf die ein grüner Wanderweg folgt. Von den Knospen von Mariánskohorské aus können Sie immer noch dem gelben Touristenschild bis zum Damm Protržená folgen. Es ist nicht weit. Es ist nur einen Kilometer von den Cottages entfernt und ein sehr interessantes Kulturdenkmal. Damm gebrochen Der Damm wurde einst am Fluss Bílá Desná gebaut. Am 18. September 1916 brach der Damm, was katastrophale Folgen hatte. Die Flutwelle verursachte nicht nur enorme materielle Schäden, sondern forderte auch 65 Todesopfer. Dies sind einzigartige Überreste eines gerissenen Damms, dessen unangemessene Bautechnologie nach der Katastrophe dazu diente, andere Dammstrukturen, die nach 1916 gebaut wurden, sicherer zu berechnen.

 

Navigation

 
Der Verband Böhmisches Paradies © 1992-2022  |  Antonína Dvořáka 335, 511 01 TURNOV
tel.: +420 481 540 253  |  info@cesky-raj.info
Liberecký kraj Královéhradecký kraj Středočeský kraj
Publikační a redakční systém Public4u © 2000-2022
load