CSENRUPLNL
Prachovské skály (Felsen)Prachovské skály (Felsen)

Das Naturreservat Prachovské skály gehört zu den bekanntesten Gebieten der Tschechischen Republik. Es ist eines der ältesten Naturreservate in der Tschechischen Republik. 

Bozkovské dolomitové jeskyně (die Höhlen) Bozkovské dolomitové jeskyně (die Höhlen)

Die Höhlen Bozkovské dolomitové jeskyně mit dem größten unterirdischen See in Böhmen.

HruboskalskoHruboskalsko

Hruboskalsko gehört zu den bekanntesten Felsenstädten und ist durch die imposanten, bis zu 55 m hohen Türme und steilen Klammen charakteristisch. 

Suche

Aussichtsturm auf dem Hügel Tábor

Böhmisches Paradies

Chlum 20
Lomnice nad Popelkou, 512 51

GSM:+420 739 568 347
QR kód kontaktů pro Váš mobilní telefon

Der bewaldete Berg Tábor mit einem Aussichtsturm ist ein beliebter Ausflugsort.
 
 

Der ursprüngliche Aussichtsturm wurde hier bereits 1897 erbaut. Er hatte eine einfachen hölzernen Konstruktion, die Erbauer ließen sich angeblich durch das Aussehen des Aussichtsturms der Kaiserin Elisabeth, der unweit von Wien stand, inspirieren. Im Jahr 1911 wurde auf Tábor ein Aussichtsturm aus Ziegelsteinen gebaut, der als einer der schönsten in Böhmen bezeichnet wurde. Seine Gesamthöhe beträgt 35 m und zur Aussichtsplattform in der Höhe von 26 m führen 145 Stufen.

Gipfel „Tábor“

Der Gipfel „Tábor“ (678 m) befindet sich 0,5 km südwestlich von Chlum u Lomnice nad Popelkou. Seine Kuppe besteht aus aus dem Perm stammendem Dolerit, die Hänge aus Sand- oder Tonstein. Edelsteine vom Tábor und dessen Umgebung unterscheiden sich markant von Funden, die aus Nová Paka und Umgebung stammen. Die Fundstellen befinden sich an den Hängen beiderseits der Landstraße, die von Kněžnice nach Libuň führt, sowie an den Südhängen des Tábor-Gipfels. Aus diesen Fundorten stammende Achate sind zumeist sattrot gefärbt. Der Gipfel „Tábor“ (678 m) befindet sich 0,5 km südwestlich von Chlum u Lomnice nad Popelkou. Seine Kuppe besteht aus aus dem Perm stammendem Dolerit, die Hänge aus Sand- oder Tonstein. Edelsteine vom Tábor und dessen Umgebung unterscheiden sich markant von Funden, die aus Nová Paka und Umgebung stammen. Die Fundstellen befinden sich an den Hängen beiderseits der Landstraße, die von Kněžnice nach Libuň führt, sowie an den Südhängen des Tábor-Gipfels. Aus diesen Fundorten stammende Achate sind zumeist sattrot gefärbt.

Eintrittspreis

Voller Eintrittspreis:20,00 CZK
, Autor: Podobský Jakub

Dienste: Parkplatz, Busparkplatz, Umkleideraum/Garderobe, Imbissstube

, Autor: Míra Chmela
, Autor: Podobský Jakub
, Autor: Podobský Jakub
 
 

Navigation

 
Der Verband Böhmisches Paradies © 1992-2021  |  Antonína Dvořáka 335, 511 01 TURNOV
tel.: +420 481 540 253  |  info@cesky-raj.info
Publikační a redakční systém Public4u © 2000-2021
load